20191222_133601 (1).jpg

Ich lasse es fliessen.

Persönlichkeitsentwicklung, Meditation, Seminare, Energiearbeit

Dein persönlicher Weg zu mehr Freude, Glück und Erfolg

Achtsam sein - das neue Normal

Aktualisiert: 1. Juni

Ja, ich wünsche mir, dass achtsam sein das neue Normal wird. Wieso? Weil wir so wie wir unterwegs sind nicht weiter machen können. Immer mehr Menschen merken, dass sie unglücklich, ausgepowert, im Dauerstress oder ferngesteuert sind. Spätestens wenn der Körper schmerzt, wenn Krankheit, Burnout, Unfälle, Schicksalsschläge sich zeigen, sind die Zeichen klar: es ist etwas aus dem Gleichgewicht geraten und es muss sich etwas ändern. Das ist DIE Chance alles wieder in Balance zu bringen. Wenn der Mensch die Zeichen ignoriert, dann kann es sein, dass es noch schlimmer wird. Wenn der Mensch genau hinhört, dann wird ihm bewusst, dass er etwas machen will und muss. Es wird im klar, dass sein Leben dringend eine Veränderung braucht.


Viele Menschen sehnen sich nach mehr Lebensqualität und Freiheit. Doch wie gelingt das? Wir sind im goldenen Käfig gefangen. Doch es gibt einen Weg, davon bin ich überzeugt. Wenn jeder anfängt, sein Leben wieder selber in die Hand zu nehmen. Dazu braucht es eine klare Entscheidung und den Mut neue Wege einzuschlagen. Die Entscheidung achtsam durchs Leben gehen zu wollen ist eine Möglichkeit.


Achtsam sein hat nichts mit Esoterik zu tun, Achtsamkeit ist eine Lebenseinstellung und eine Haltung. Eine neue Art zu sich und dem Leben zu stehen. Achtsam sein heisst zu wissen, wie es dir geht, wie du dich fühlst, welche Bedürfnisse du hast. Du weisst, was dir gut tut und was nicht. Achtsam sein heisst zu wissen was du denkst. Achtsam sein heisst im Moment zu leben und eine Beobachterrolle zu übernehmen. Achtsam sein heisst wahrzunehmen was ist. Achtsam sein ist noch viel mehr.

Es ist vor allem – Eigenverantwortung.


Wer will denn schon, dass andere über sein Leben bestimmen. Du etwa? Wieso lässt du dann all das mit dir machen, obwohl es dir nicht gefällt? Wer sich entscheidet achtsam durch sein Leben zu gehen fängt an, seine innere Macht wieder zu aktivieren. Er lässt den Autopiloten hinter sich und fängt an, sein Leben selber zu steuern.


Lerne dich besser kennen, damit du jederzeit weisst, wie du dich fühlst. Achte dich auf deine Gedanken und fange an, sie zu steuern. Du bist deinen Gedanken nicht ausgeliefert. Wusstest du, dass wir uns oft schlecht fühlen, weil wir schlechte Gedanken haben? Wenn du wahrnimmst, was du fühlst oder denkst, dann hast du die Möglichkeit einzugreifen. Erst wenn du bemerkst, was gerade läuft, dann kannst du darauf einwirken. Wenn alles im Autopilot-Modus läuft, dann bist du ausgeliefert und hast keine Macht es zu beeinflussen. Doch mit der Achtsamkeit hast du das Werkzeug etwas zu bewirken.


Im achtsam sein lernst du zu achten und zu respektieren. Du kennst deine Grenzen und die Grenzen der anderen. Achtsam sein lohnt sich, denn es gibt dir einen Mehrwert, das Leben wird wieder liebens- und lebenswerter. Du stehst dem Leben gelassener gegenüber, du bist weniger gestresst. Du bist liebevoller mit dir und verständnisvoller mit deiner Mitwelt. Du hast deine Emotionen im Griff und deine Worte sind respektvoll. Du bist klar in der Kommunikation und dein Denken und Handeln ist lösungsorientiert. Du weisst, was du alles schaffen kannst.


Ja, ich wünsche mir von Herzen, dass achtsam sein das neue Normal wird, weil wir uns sonst verlieren. Wir verlieren uns im Kampf um Macht und opfern uns für den Kapitalismus. Wir arbeiten 9 Stunden am Tag damit wir uns den Luxus leisten können, der „normal“ ist. Wir kaufen und werfen weg, um wieder zu kaufen. Oft wird produziert ohne Rücksicht auf Verlust. In der Achtsamkeit passiert das nicht. Im Achtsam sein ist alles zum Wohle des Ganzen. Leiden vermeiden ist einer der Leitsätze. In der Achtsamkeit überlegst du dir, ob dich der Einkauf wirklich glücklich macht oder ob es evtl. nur eine Kompensation ist. Erkennst du, wie viel wir brauchen um zu kompensieren? Das ist Symptombekämpfung aber nicht Ursachenbeseitigung. Wenn jeder anfängt, einen achtsamen Umgang mit sich zu finden und anfängt sich ernst zu nehmen, sich zu achten und zu lieben, dann braucht es all diese überflüssigen Dinge bald nicht mehr. Macht wird in einem anderen Kontext gelebt. Fangen wir an, eine neue Welt zu gestalten. In Freiheit, in Liebe und Achtsamkeit. Gemeinsam, miteinander für eine wundervolle Zukunft. Fangen wir bei uns selber an. JETZT!


Wie wäre es also, wenn du beginnst achtsam durchs Leben zu gehen? Hol dir deine Macht zurück und übernimm das Steuer für ein Leben in Liebe und Dankbarkeit.


Wenn du achtsam sein lernen möchtest, dann kannst du meine App „Achtsamsein“ herunter laden. Es gibt sie für Android und auch für Apple. Du kannst dich auch gerne zu meinem Einführungskurs „Jetzt werde ich achtsam“ anmelden. Alle Informationen dazu findest du hier.


Ich wünsche dir alles Liebe und den Mut, den Weg in die Achtsamkeit zu gehen – für dich – für uns – für die Erde.


Herzlich

Deine Claudia

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen